Saison erst einmal abgebrochen bis auf weiteres!

    EINTRACHT GROßDALZIG

Eigentlich stand am Sonntag nach dem Buß- und Bettag das Punktspiel der SpG Großdalzig/ Räpitz (GR) gegen den SSV Kulkwitz, derzeit Spitzenreiter der 2. Kreisklasse Staffel 1 auf dem Programm. Doch auf Grund der neuen Corona-Schutz-Verordnung in Sachsen ist der Fußballverband der Stadt Leipzig (FVSL) gezwungen den Pflichtspielbetrieb im Amateurbereich bei den A- und B-Junioren im Frauen-, Herren- und Seniorenbereich bis auf weiteres abzusagen. Wann und wie es weitergeht steht derzeit noch in den Sternen und es bleibt zu hoffen, dass alle Vereine unbeschadet durch diese schwierige Zeit kommen und in absehbarer Zeit wieder in allen Spielklassen und auf allen Plätzen der Amateurfußball mit Zuschauern wieder stattfinden kann.

Leider konnte Großdalzig/Räpitz in den beiden Punktspielen vor der Coronazwangspause den Bock nicht umstoßen und den ersten Saisonsieg einfahren. Zwar hatte man in der Anfangsphase gegen den Tabellenzweiten Eintracht Schkeuditz II einige vielversprechende Torchancen, doch die Gäste waren vor dem Tor einfach effektiver und schossen bis zur Halbzeit einen drei Tore Vorsprung heraus. Trotz des Dreitorerückstandes gab sich unsere nicht auf und hatte auf das vierte Schkeuditzer Tor postwendend durch Dennis Müller’s Treffer (57.) die richtige Antwort parat. Elias Liebscher’s Tor eine Viertelstunde vor Spielende läutete eine spannende Schlußphase ein, in der unserer Mannschaft trotz aller Bemühungen kein weiterer Torerfolg gelang. Im Auswärtsspiel bei der Reserve der Spielvereinigung Leipzig erhielt Großdalzig/Räpitz Verstärkung vom spielfreien Räpitzer Stadtklasseteam. Das sah man dann auch vornehmlich in der ersten Halbzeit, in der unsere Mannschaft das Geschehen auf dem grünen Rasen dominierte, aber leider nur ein Tor (34.) durch Sebastian Schiplack vorlegen konnte. Nach dem Seitenwechsel kamen die Gastgeber besser ins Spiel und drehten durch einen Doppelpack (68./ 72.) das Spiel. Unsere Mannschaft wollte sich mit der Niederlage nicht abfinden und drückte auf den Ausgleich, doch die Lindenauer nutzten die sich bietenden Räume mit ihrem dritten Tor in der Nachspielzeit zur Entscheidung.

Die SpG Großdalzig/Räpitz belegt nach zehn Punktspielen mit 16 : 28 Toren und 4 Punkten (vier Unentschieden) den 13.Tabellenplatz der 2.Kreisklasse Staffel 1.

Wolfram Böhne 

Der Vorstand wünscht 
allen Mitgliedern und Sponsoren sowie deren Familien,
eine schöne Adventszeit, ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und
einen guten Rutsch ins neue Jahr!!

           

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.